LWL-Archivamt für Westfalen

Jahnstraße 26
48147 Münster
Tel.: 0251/591-3890
E-Mail: LWL-Archivamt@lwl.org

Der Lesesaal des LWL-Archivamtes ist voraussichtlich bis zum 31. Januar 2021 geschlossen.
Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Hinweise zu den Öffnungszeiten auf unserer Homepage. Vielen Dank!

Kostenlose Abgabe einer Regalanlage

Im Rahmen der Umgestaltung des Dachgeschosses beim LWL-Archivamt sind Regale kostenlos abzugeben. Der Abbau und Abtransport erfolgt auf eigene Kosten. Der Abbau muss spätestens in der 1. Februarwoche erfolgen.

72. Westfälischer Archivtag am 17. und 18. März 2021

Der 72. Westfälische Archivtag findet ausschließlich als interaktive Online-Fachtagung statt. Das diesjährige Thema lautet:

"Der Mensch im Mittelpunkt: Personengeschichtliche Quellen in Kommunalarchiven".

Wir laden alle Kolleginnen und Kollegen ein, sich im Livestream über die Chat-Funktion aktiv an den Arbeitssitzungen und Diskussionsforen zu beteiligen!

Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2021 ist online

Das Fortbildungsprogramm für das 1. Halbjahr 2021 ist erschienen. Wegen der Corona-Pandemie finden die Fortbildungsseminare ausschließlich online statt.

Stellenausschreibung LWL-Archivamt: Restaurator*in

Im LWL-Archivamt für Westfalen sind im Rahmen der Landesinitiative Substanzerhalt (Projekt zur Bestandserhaltung von nichtstaatlichem Archivgut in Nordrhein-Westfalen) zum nächstmöglichen Termin zwei Stellen als Restaurator*in (w/m/d) in Vollzeit zu besetzen.

Bewerbungsschluss: 24.01.2021

Stellenausschreibung LWL-Archivamt: Praktikum Restaurierungswerkstatt

Im LWL-Archivamt ist zum 1. August 2021 eine Praktikumsstelle in der Restaurierung zur Vorbereitung auf das Hochschulstudium (Fachrichtung: Schriftgut) für die Dauer von einem Jahr zu besetzen.

Bewerbungsschluss: 31.03.2021

Anträge in den Förderprogrammen der KEK ab sofort möglich!

Ab sofort können Archive wieder Förderanträge bei der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) stellen! Zu beachten ist auch die neue Möglichkeit, die Förderung im Rahmen der Landesinitiative Substanzerhalt (LISE) mit der Förderung des Bundes im Rahmen des BKM-Sonderprogramms verbinden.

Landesinitiative Substanzerhalt: Verlängerung der Kooperation bis 2023

Das Land NRW und die beiden Landschaftsverbände  verlängern ihre Kooperation zum Schutz und Erhalt von schriftlichem Dokumentenerbe bis 2023. Der Landesinitiative Substanzerhalt steht künftig deutlich mehr Mittel zur Verfügung.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2020/21

Anfang September ist der neue Geschichtswettbewerb der Körber-Stiftung um den Preis des Bundespräsidenten gestartet. Das Thema lautet diesmal: 

„Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“.

Bis zum 28. Februar 2022 können Beiträge eingereicht werden. Das LWL-Archivamt für Westfalen bietet wieder Hinweise auf lohnende Bestände.

Nutzung von Archivgut im LWL-Archivamt

Wegen der Corona-Pandemie gelten zur Einhaltung der Sicherheits- und Hygienebestimmungen bis auf Weiteres folgende Regelungen:

  • Der Lesesaal ist von montags bis freitags von 9.00 – 17.00 Uhr geöffnet.
  • Zur Wahrung der Abstandsregeln ist die Anzahl der Arbeitsplätze reduziert. Eine Nutzung ist ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 0251/591-6621) möglich.
  • Eine fachliche Beratung findet vorab per Mail oder telefonisch statt. Bitte nehmen Sie Kontakt mit den zuständigen Referent*innen https://www.lwl-archivamt.de/de/ueber-uns/Unser_Team/ auf oder schicken Sie eine Mail an lwl-archivamt@lwl.org.
  • Das Tragen einer selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend.
TUA, Band 37

Neuerscheinung: Der TUA-Band 37 ist erschienen

Der neuste Band aus der Reihe "Texte und Untersuchungen zur Archivpflege" ist erschienen!

Aktuelle Herausforderungen kommunaler Archivarbeit: Elektronische Langzeitarchivierung, Bestandserhaltung, Rechtsfragen. Beiträge des 28. Fortbildungsseminars der Bundeskonferenz der Kommunalarchive (BKK) in Halle (Saale) vom 27. – 29. November 2019 / Marcus Stumpf und Katharina Tiemann (Hgg.). - Münster 2020. - 147 S. : Abb. – ISBN 978-3-936258-32-5 /  EUR 12,00