LWL-Archivamt für Westfalen

Jahnstraße 26
48147 Münster
Tel.: 0251/591-3890
E-Mail: LWL-Archivamt@lwl.org

Archivpädagogik

Im Rahmen der archivischen Öffentlichkeitsarbeit nimmt die Archivpädagogik, also die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern, z.T. auch mit Kindergartenkindern, einen hohen Stellenwert ein. Sie eröffnet die Möglichkeit, Heranwachsende mit den Aufgaben und der Arbeitsweise von Archiven vertraut zu machen und Hemmschwellen beim Besuch von Archiven frühzeitig abzubauen. Gleichzeitig können die jungen Leute ihr Wissen als Multiplikatoren auch an ihre Eltern, weitere Familienmitglieder und Freunde weitergeben. Von daher ist es wünschenswert, dass jeder in seiner Schulzeit ein Archiv besucht und kennenlernt. Die Möglichkeiten reichen von einer einfachen Archivführung bis zu mehrstündigen Modulen und größeren Projekten.

Das besondere Angebot der Archive besteht darin, authentische Quellen zu bieten und den Konstruktions-Charakter von Geschichte deutlich zu machen. Kinder und Jugendliche werden zum kritischen Umgang mit Medien und bestenfalls sogar zum forschenden Lernen angeregt. Diesen Möglichkeiten stehen auf der anderen Seite Schwierigkeiten beim Umgang mit alten Schriften und bei der Interpretation von originalen Texten, deren Entstehungszusammenhänge und Hintergründe Kindern nicht kennen, gegenüber. Schließlich muss das archivische Angebot auch den Anforderungen des Lehrplans entsprechen. Von daher empfiehlt sich eine enge Abstimmung mit Lehrkräften. Um nicht zu viel Zeit in die Auswahl und Aufbereitung geeigneter Materialien zu investieren, ist es sinnvoll, vor allem solche Module zu entwickeln, die sich wiederholt in wechselnden Gruppen einsetzen lassen.